Advent, Advent... - 9 Tipps für ein sicheres Weihnachtsfest!

Gemütliche Abende mit Plätzchen und Kerzenschein: Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen eine Zeit der Besinnlichkeit. Damit diese nicht durch Brände überschattet wird, die durch Unachtsamkeit ausgelöst wurden, mahnt der DFV zum sorgsamen Umgang mit Kerzen. Dadurch könnten zahlreiche Feuerwehreinsätze in der dunklen Jahreszeit vermieden werden. Neun einfache Tipps der Feuerwehr helfen, Brände zu verhindern:
  • Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.
  • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung, an die Kinder nicht gelangen können.
  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – vor allem nicht, wenn Kinder dabei sind. Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!
  • Auch wenn man sie häufiger als sonst verwendet und griffbereit haben möchte: Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem kindersicheren Platz auf.
  • Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind: Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und wird zur Brandgefahr.
  • Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden. Die elektrischen Kerzen sollten ein Prüfsiegel tragen, das den VDE-Bestimmungen entspricht.
  • Wenn Sie echte Kerzen entzünden, stellen Sie ein entsprechendes Löschmittel (Wassereimer, Feuerlöscher, Feuerlöschspray) bereit.
  • Wenn es brennt, versuchen Sie nur dann die Flammen zu löschen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Ansonsten schließen Sie möglichst die Tür zum Brandraum, verlassen (mit Ihrer Familie) die Wohnung und alarmieren die Feuerwehr mit dem Notruf 112.
  • Rauchwarnmelder in der Wohnung verringern das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Die kleinen Lebensretter gibt es günstig im Fachhandel – übrigens passen sie perfekt als Geschenk auf den Gabentisch!
Den ganzen Artikel lesen...

Danke unseren Unterstützern in 2012!

Wir möchten uns sehr herzlich bei allen unseren Unterstützern in diesem besonderen Jahr bedanken, die uns bei unseren Vorhaben so begeistert unter die Arme gegriffen haben! Es ist für uns eine große Ehre, auf solche mittlerweile langjährigen Beziehungen zählen zu können. DANKE! Ein großer Dank geht auch an unseren Feuerwehrsport-Ausrüster, der uns in diesem Jahr wieder mit Rat und Tat zur Seite stand und unsere Mannschaften somit auch wieder tolle Podestplatzierungen erkämpfen konnten!
Darüber hinaus bedanken wir uns für die gute Zusammenarbeit bei unserem Pokallauf am 15. September!

Den ganzen Artikel lesen...

Bericht der "Märkische Oderzeitung" zu unserem Pokallauf vom 15.9.2012

Radinkendorf (MOZ) Mit großem sportlichen Ehrgeiz und toller Stimmung ging am Sonnabend der 2. Pokallauf des Radinkendorfer Feuerwehrvereins über die Bühne. Die Mitglieder und Sympathisanten hatten ihn aus Anlass seines fünfjährigen Bestehens organisiert. Bild Gaben alles: Am TS 8/8 aus der DDR kamen die Radinkendorfer Frauen auf Platz 1, beim zweiten Wettbewerb auf Platz 6. © MOZ/JÖRN TORNOW "Das ist hier alles perfekt organisiert", lobt Matthias Geigk aus Mulknitz bei Forst den Radinkendorfer Feuerwehrverein. "Wir kennen uns ja schon seit zwei Jahren, waren bereits beim 1. Pokallauf dabei", sagt der 34-Jährige. "Die Leute sind nett und die Bahn ist perfekt." Auch wenn die Mulknitzer nur auf Platz 8 landeten, Spaß hat es ihnen gemacht. Den ganzen Artikel lesen...

Ergebnisse vom 15.9.2012 jetzt online

SAVE THE DATE: 15. September 2012 - "2. Radinkendorfer Pokallauf"

Ja es ist wieder soweit... fast schon Tradition ist es geworden, dass im 2-Jahres-Rhytmus im Landkreis Oder-Spree ein hochklassiges Feuerwehrsport-Event im September ausgetragen wird. Der Feuerwehrverein Radinkendorf e.V. scheut wieder keine Mühen, um es am 15. September 2012 so richtig krachen zu lassen! Die besten Teams des Landes sind aufgerufen und eingeladen! Großes Familien-Rahmenprogramm für jung und alt neben der Wettkampfbahn! Großartige Live-Musikband am Abend Großes Feuerwerk zum Abschluss des Tages Und das natürlich ohne Eintritt und ohne Meldegeld. Dafür gibt es für die teilnehmenden Mannschaften wieder großartige Preise und spitzen Wettkampfbedingungen auf dem Sportplatz Radinkendorf!

Den ganzen Artikel lesen...

Das macht die Runde... unsere Flyer zum Geburtstag.

Wer ihn noch nicht in die Hände bekommen hat und es nicht erwarten kann, sollte sich unseren Flyer auf jeden Fall im Downloadbereich herunterladen! Viel Spaß damit und auf geht die Reise nach Radinkendorf am 15. September!

Den ganzen Artikel lesen...

Finanzspritze für neuen Spritzenanhänger

Radinkendorf (MOZ, Jörg Kühl, 23.8.2012) Der Feuerwehrverein Radinkendorf hat einen neuen Pkw-Anhänger für den Transport der vereinseigenen Tragkraftspritze erhalten. Ermöglicht wurde dies durch eine Spende der Allianz Hauptvertretung Michael Rasmuß und der Allianz Deutschland GmbH, die dem Verein 2.225 Euro zukommen ließen.
Den ganzen Artikel lesen...

2. Radinkendorfer Pokallauf: Mannschaften können sich auf tolle Überraschungen freuen

„Das wird ein toller Tag für die Mannschaften und Besucher, die zu uns kommen“, ist sich Dirk Lenhardt, der Vorsitzende des Radinkendorfer Feuerwehrvereins, sicher. Die Vorbereitungen für den Pokallauf laufen auf Hochtouren und kurz vor den Sommerferien sind die wichtigsten Dinge auf den Weg gebracht, so dass alle Beteiligten etwas Luft holen können, bevor es in die finale Vorbereitung im August und September geht.
„Wir hoffen natürlich, dass unser Pokallauf auch in diesem Jahr wieder eine Heerschar an Feuerwehrsportlern und Besuchern anlocken wird“, so Frank Schulze, der die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für dieses Event übernommen hat und fügt hinzu: „Wir können den Mannschaften in diesem Jahr wieder viel bieten und freuen uns über jede Anmeldung aus nah und fern. Die Mannschaften die zu uns kommen, können sich auf tolle Überraschungen freuen und werden nicht mit leeren Händen nach Hause fahren, ob Sieger, oder nicht.“ „Eine hohe Anziehungskraft erhoffen wir uns natürlich auch in unserem Landkreis. Ein Feuerwehrsport-Event in dieser Größenordnung und auf diesem sportlichen Niveau ist im Landkreis Oder-Spree nahezu einzigartig und bietet eine gute Gelegenheit sich einige Tricks und Kniffe von den besten des Landes abzuschauen und mit den sympathischen Sportlern aus ganz Brandenburg ins Gespräch zu kommen“, zeigt sich Dirk Lenhardt auffordernd optimistisch. Neben der Wettkampfstrecke haben Familien mit ihren Kindern viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Vom Mini-Löschangriff über einen Spielplatz bis hin zur Bastelstraße haben die Kleinen an dem Tag mit Sicherheit alle Hände voll zu tun.Ganz besonders stolz ist man in diesem Jahr auf die Gewinnung der „Lagerband 13“, die am Abend auf der Konzertbühne richtig loslegen wird und getreu dem Motto „gekommen um zu bleiben“ eine hoffentlich große Menge zum Tanzen bewegen wird. Für Verpflegung und Getränke ist den ganzen Tag über gesorgt.

Neschholz: In Ansätzen zeigen sich Verbesserungen

Beim Löschangriff in Neschholz (Potsdam-Mittelmark) bei Bad Belzig konnte man zumindest im Aufbau des Löschangriffs noch einmal eine deutliche Verbesserung erzielen. Leider hat es in beiden Läufen Probleme bei der Saugleitung gegeben, so dass die Zeiten mit 28 und 29 Sekunden nicht konkurrenzfähig sind. Aber...
Den ganzen Artikel lesen...

Platz 2 beim Stadtbereichsausscheid für Radinkendorf

Am Samstag, den 9. Juni 2012, stand wieder der jährliche Stadtbereichsausscheid der Stadt Beeskow an. In diesem Jahr fand der Pokallauf im Rahmen des 85. Jubiläums der Ortswehr Oegeln und dem 725. Jubiläum des Ortsteils statt. Die Radinkendorfer Ortswehr ging ebenfalls an den Start und belegte den 2. Platz hinter Beeskow.
Gebeutelt von zahlreichen Ausfällen, konnten die Radinkendorfer Männer nur mühsam eine startfähige Mannschaft an den Start bringen. Doch bei bestem Wetter und guten Bedingungen liefen 7 Radinkendorfer an die Plattform und beendeten den Lauf in 31,7 Sekunden als Zweiter in der Konkurrenz. Es hat eben nicht alles zusammengepasst und so ist man weit hinter den eigenen Möglichkeiten geblieben.

Familienfest in Beeskow: Viel Lob und viel Gewusel am Stand des Feuerwehrvereins

Viel Lob gab es am Wochenende für den Feuerwehrverein Radinkendorf e.V., der sich erstmals auf dem Familienfest im Rahmen des Stadtfestes in Beeskow mit einem eigenen Stand präsentierte.
Hier ein paar Bilder von unserem Stand!

4. Sommerfest 2012 - Pfingsten in Gemeinschaft

„Sport frei“ hieß es am 27. Mai 2012 zum mittlerweile vierten Sommerfest auf dem Sportplatz in Radinkendorf. Der Feuerwehrverein organisierte wieder zusammen mit den Radinkendorfer Volleyballern, den „Beachchaoten“ und engagierten Bürgern die mittlerweile traditionelle Sommer-Sport-Feier für Jedermann. Vor allem die Kinder hatten wieder großen Spaß! Den ganzen Artikel lesen...

5. Spreewald-Cup in Klein Radden - "Es wird langsam."

Radinkendorfer Männermannschaft zeigt sich mit neuen und alten Gesichtern auf den Wettkampfbahnen des Landes. Nach einem nicht ganz so intensiven Wettkampfjahr sind die Radinkendorfer in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal auf Achse gewesen um sich mit den Besten des Landes zu messen. Das Fazit lautet: „Es wird langsam.“
Den ganzen Artikel lesen...

Erste Meldungen gehen ein - darunter die ersten Spitzen-Teams aus Brandenburg

Darunter befinden sich die Landesmeister der Männer aus dem Jahr 2009 Willmersdorf-Stöbritz (LDS) und die Dauerfavoriten aus Neuendorf (LDS) sowie die Trophäenjäger aus Zerkwitz (OSL). Auch die erste nicht zu unterschätzende regionale Mannschaft aus Reudnitz (LOS) hat sich bereits früh für eine Teilnahme entschieden. Bisher starten alle Mannschaften in beiden ausgeschriebenen Wertungen - mit der TS 8/8 TGL aus DDR-Produktion und den Werkspumpen aus Jöhstadt ZL1500