Kinderweihnachtsfeier wieder einmal mehr ein besonderes Ereignis

Die Kinderweihnachtsfeier war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung für alle Radinkendorfer Kinder. Plätzchen backen, Kakao und Kuchen und der Besuch vom Weihnachtsmann waren die wesentlichen Programmpunkte des Nachmittages. Ganz besonders staunten die Kleinen und der Weihnachtsmann wieder über die Neu-Inszenierung des Märchens „Rumpelstilzchen“. Das Märchen wurde wieder liebevoll von einigen Eltern erzählt und realisiert. Die Rasselbande konnte nach erfolgreichem Vortragen eines Gedichts oder Lieds dann die Geschenke entgegen nehmen und auspacken. Am frühen Abend gingen alle Kinder und Eltern wieder glücklich nach Hause. Ein großes Dankeschön geht an alle, die sich wieder einmal aufopferungsvoll für die Kinder eingesetzt haben. Bis zum nächsten Jahr..!

Kinderweihnachtsfeier steht kurz bevor - kleine Sachspenden für die Kinder noch gesucht

Die Kinderweihnachtsfeier am 14. Dezember 2013 steht kurz bevor und der Feuerwehrverein Radinkendorf sucht noch weiterer Unterstützung, idealer Weise durch Sachspenden als kleine Geschenke für unsere kleinen Teilnehmer. In den letzten Jahren ist es dem Verein immer gelungen, die Kinder mit Malbüchern und Stiften, kleinen Bastelspielen oder sogar mit einem hochwertigen Rauchmelder für das Elternhaus oder das Kinderzimmer wieder glücklich nach Hause gehen zu lassen. Wer bis zum 14.12.2013 noch unterstützen möchte, soll sich bitte bei Corinna Lenhardt unter c.lenhardt@ffw-radinkendorf.de melden. Vielen Dank!

Erste Termine für 2014 sind fix!

Die ersten und auch wichtigsten Termine für das kommende Jahr 2014 sind fix! Mitglieder und Freunde der Feuerwehr Radinkendorf, des Feuerwehrvereins und Bewohner Radinkendorfs können nun ihren Jahreskalender mit unseren Aktivitäten planen. Hier sind alle Termine!

Erster Vereinsausflug war Spitzenklasse

Über 500 Feuerwehreinsätze pro Jahr im Tropical Island! Da staunten die Radinkendorfer Feuerwehrvereinsmitglieder und Feuerwehrkameraden nicht schlecht, als die Kollegen der Werkfeuerwehr des Badeparadieses ihnen einen Blick hinter die Kulissen und in ihren Arbeitsalltag gewährten. Der Feuerwehrverein Radinkendorf e.V. hatte am Sonnabend, den 14. September 2013, nicht nur seine Vereinsmitglieder, sondern auch die Mitglieder der Radinkendorfer Ortswehr, die nicht im Verein aktiv sind, zu einem spanenden Ausflug in den Spreewald eingeladen.
„Auch wenn leider nicht alle Zeit hatten uns zu begleiten, wollten wir den Kameradinnen und Kameraden mit der Vereinsfahrt eine Freude machen“, so Vorstandsmitglied Corinna Lenhardt, die selbst als aktive Feuerwehrfrau der Ortswehr angehört. Um 9:30 Uhr startete der Reisebus mit den 31 Feuerwehrbegeisterten nach Schlepzig. Bei herrlichem Spätsommerwetter stand als erstes die Besichtigung der Spreewaldbrennerei auf der Tagesordnung. Während die Kinder sich an den leckeren hauseigenen Eisspezialitäten erfreuten, kosteten die Erwachsenen mal ein Lekörchen oder probierten den „Sloupisti“, einen Spreewälder Whisky, der bereits internationale Whiskyexperten beeindruckte. Braumeister Enrico Hebler führte die Radinkendorfer Reisegruppe anschließend durch die Brennerei und erklärte genau wie die hochprozentige Spezialität entsteht. Nach dem Mittagsessen im Restaurant „Zur Reuse“, ging die Fahrt weiter zum Tropical Island. Vor dem ausgelassenen Badespaß stand noch ein besonderes Highlight auf dem Programm: Die Besichtigung der Werkfeuerwehr des Tropical Islands und der Besuch des Leitstandes, von dem alle Rettungs- und Hilfeleistungen koordiniert werden. Vor der riesigen Tropenhalle stand der TLF 20/50 OS zur Begutachtung bereit. Das Tanklöschfahrzeug beeindruckte besonders durch seine spezifische Ausstattung, mit der gegen Brände in der riesigen Halle vorgegangen werden kann. „Schließlich muss das Wasser bis zu einer Höhe von über 90 Metern gepumpt werden können“, so der Maschinist des modernen Löschfahrzeuges.  Nach den spannenden Einblicken in den Arbeitsalltag der Berufsfeuerwehrleute, genossen die Radinkendorfer die tropische Badewelt und machten sich zum späten Nachmittag wieder auf den Heimweg. Auf dem Sportplatz ließen die Radinkendorfer Feuerwehrvereinsmitglieder, Feuerwehrkameraden, ehemalige Feuerwehrwehrmitglieder und Freunde der Ortswehr ihren ereignisreichen Ausflug beim gemütlichen Grillabend ausklingen. Von Frank Schulze

Feuerwehrsportler in der Sommerpause

Die Radinkendorfer Feuerwehrsportler haben nach ihren erfolgreichen Wettkämpfen in Neschholz (Potsdam-Mittelmark) am 15. Juni und Stücken (Potsdam-Mittelmark) am 29. Juni eine Sommerpause eingelegt. „Ein paar Wettkämpfe wollen wir noch bestreiten in diesem Jahr“, so Udo Schulze, Gründungsmitglied und Feuerwehrsportorganisator im Feuerwehrverein Radinkendorf e.V. Auf dem Plan stehen noch der Herbstpokal in Groß Schacksdorf (Spree-Neiße) am 21. September 2013 und der Nachtpokal in Cottbus-Merzdorf (Stadt Cottbus) am 2. Oktober 2013 - beide Wettkämpfe natürlich im Löschangriff „nass“. Highlight im nächsten Jahr wird wieder der Radinkendorfer Pokallauf sein - dann schon in der 3. Auflage am 13. September 2014!

Verregneter Altstadtlauf - Radinkendorfer ganz vorne dabei!

Am Sonntag, dem 26. Mai 2013, nach dem schon recht feuchten Familienfest am Samstag, fand wieder der Beeskower Altstadtlauf statt. Berichten der Märkischen Oderzeitung zufolge waren 595 Läuferinnen und Läufer am Start. Leider hat es auch am Sonntag durchweg geregnet. Den Teilnehmern hat es aber trotzdem Spaß gemacht. Für den Feuerwehrverein Radinkendorf sind gestartet:
  • Nico Ludwig
  • Stefanie Roeser (1. Platz Kategorie w30, 5 km)
  • Tilo Weißbach (3. Platz Kategorie m30, 10 km, Platz 25 gesamt)
  Weitere Läufer und Läuferinnen aus Radinkendorf unter „anderer Flagge“:
  • Dominic Krüger (2. Platz Wertung „Schnellste Grundschule“)
  • Christian Schulze (2. Platz Wertung „Schnellster Verein“)
  • Anna Zillmann
  • Lea Zillmann
  • Arne Kowalski
  Die Läuferinnen und Läufer aus Radinkendorf bedanken sich bei den vielen motivierenden Streckenposten und Fans und hoffen auch im nächsten Jahr wieder, dann aber bei schönerem Wetter, vordere Plätze einzunehmen. Der Feuerwehrverein gratuliert den erfolgreichen TeilnehmerInnen und wünscht auch für die kommenden Events eine gute Vorbereitung!
Hier sind einige Impressionen vom Lauf: Steffi bei Ihrem Sieg-Lauf über 5 Kilometer der AK 30. Tilo auf dem Weg zu Platz 3 der AK 30 in einem starken Feld über 10 Kilometer. Steffi und Nico hier noch gemeinsam unterwegs...

Keine Berührungsängste mit dem Wasser

Keine Berührungsängste mit dem Wasser zeigten einige mutige Kinder mit ihren Eltern am Samstag, den 25. Mai 2013 beim 2. Familienfest in Beeskow.
Trotz kühler Temperaturen und Dauerregen hatten wieder viele Kinder und Jugendliche unseren Stand entdeckt und in unserem Zelt verschiedene Motive rund um das Thema „Feuerwehr“ ausgemalt. Wer sein Bild nicht mit nach Hause nehmen wollte, spendete sein Kunstwerk unserer Motivkette, die auch im nächsten Jahr wieder zu sehen sein wird. Die durchnässten Eltern und Angehörigen kamen dabei auch nicht zu kurz, wichtige Informationen zu Rauchmeldern und Brandverhütung im Alltag wurden bei einem Schwätzchen unter dem trockenen Pavilliondach ausgetauscht. Die Verantwortlichen Corinna und Dirk Lenhardt sowie Marianne und Andrea Lehmann waren trotz mangelndem Publikums zufrieden. "Für das Wetter kann nunmal keiner etwas. Hauptsache ist, dass die Kinder eine schöne Zeit hatten", so Marianne Lehmann, Mitglied im Feuerwehrverein Radinkendorf. Ein großes Dankeschön geht an unsere Standnachbarn, dem Kreisanglerverband Beeskow e.V., die tatkräftig beim
 Aufbau des Pavillons mitgeholfen haben, sodass die Malutensilien trocken blieben.  Egal wie das Wetter wird, es möge das 3. Familienfest 2014 kommen. Nur dann bitte mit schönstem Sonnenschein.

Wetter gut, alles gut! Tolles Sommerfest für Radinkendorf am Pfingstsonntag

Besser geht es nicht!
Das Pfingstwochenende war umzogen von unbeständigen, bitterkalten Tagen mit Regen und Temperaturstürzen, die nicht Gutes erahnen ließen. Und doch, das Wetter machte eine Ausnahme: Der Pfingstsonntag! Der Tag an dem das mittlerweile traditionelle Sommerfest, ausgerichtet von zwei zentralen Interessengruppen, den Freizeit-Volleyballern „Beachchaoten“ und dem Feuerwehrverein Radinkendorf e.V., jährlich stattfindet, sollte der schönste der letzten Wochen werden.
Den ganzen Artikel lesen...

Mitgliederversammlung am 16. März - Ein Bericht

Am 16. März fand wieder unsere alljährliche Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand erfreute sich der sehr großen Teilnahme der Mitglieder, die der Einladung gefolgt sind, in gemütlicher Runde das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Für Speis und Trank wurde wie immer gesorgt. Ein detaillierterer Bericht folgt noch. Der Vorstand.

Den ganzen Artikel lesen...